Arthur Abraham vs. Willbeforce Shihepo – Boxen live im TV am 24.08.2013

Nachdem er im März gegen Robert Stieglitz nach technischem K.o. seinen WBO-Gürtel verloren hat, steht Arthur Abraham mit seinen mittlerweile 33 Jahre zweifellos am Scheideweg seiner Karriere. Die Niederlage gegen Stieglitz allein hätte dabei sicherlich passieren können, doch war dies nur die Fortsetzung der zuvor kassierten Pleiten gegen Andre Ward und Carl Froch, die dem Deutsch-Armenier im vergangenen Jahr seine Grenzen aufgezeigt haben.

Abraham will sich davon aber nicht unterkriegen lassen, sondern kämpft um seine Chance, auf den WM-Thron zurückkehren zu können. In der Sport- und Kongresshalle Schwerin trifft Abraham dabei nun zunächst auf Willbeforce Shihepo aus Namibia, er als ebenso unorthodoxer wie vielseitiger Gegner gilt. Nach bislang 36 Siegen in 40 Profikämpfen hofft Abraham weiter, zur Revanche gegen Stieglitz antreten zu dürfen, doch weil dessen Promoter bislang einen Rückkampf ablehnt, bleibt Abraham nichts anderes übrig, als sich auf sportlichem Weg eine Chance zu erkämpfen. Ein erster Schritt für den früheren Mittelgewichts- und Super-Mittelgewichts-Weltmeister wäre dabei ein Erfolg gegen Shihepo, der auf Rang acht der WBO-Weltrangliste steht. Abraham, der aktuell den vierten Platz belegt, könnte im Falle eines Sieges im Ranking nach oben klettern.

Abrahams Trainer Ulli Wegner, der seinen Schützling vor kurzem über die Medien zum Abnehmen aufgefordert hat, weiß um die Bedeutung des anstehenden Kampfes: „Es steht viel auf dem Spiel. Wenn Arthur erneut Weltmeister werden will, muss er am 24. August in Schwerin voll konzentriert in den Ring steigen. Nur so kann es wieder aufwärts gehen.“

Arthur Abraham vs. Willbeforce Shihepo live im Fernsehen

Datum: 24. August 2013
Fernsehsender: ARD
Ort: Sport- und Kongresshalle, Schwerin

Übertragung/Sendezeit:
Samstag, ab 22.35 Uhr – Boxen im Ersten -Sportschau live – Europameisterschaft im Halbschwergewicht
Reporter: Jens-Jörg Rieck

Jürgen Brähmer vs. Stefano Abatangelo live im TV am 24.08.2013

Am Samstagabend steigen in der Schweriner Sport- und Kongresshalle gleich drei Boxkämpfe, die es allesamt in sich haben. Während die Fights zwischen Arthur Abraham und Willbeforce Shihepo sowie Tony Thompson und Kubrat Pulev eher als Rahmenprogramm zu sehen sind, steht der Auftritt von Jürgen Brähmer gegen Stefano Abatangelo zweifellos im Mittelpunkt.

Der 34 Jahre alte Brähmer hat sich in den vergangenen Monaten auf eindrucksvolle Art und Weise zurückgemeldet, nachdem ihn nicht wenige Experten schon de facto abgeschrieben hatten. Doch im Februar gelang Brähmer, der in der Vergangenheit aus verschiedenen Gründen längere Zeit im Gefängnis gesessen hat, die Eroberung des EM-Gürtels gegen Eduard Gutknecht, den der zum Sauerland-Boxstall gewechselte und zu seinem ehemaligen Jugendtrainer Karsten Röwer zurückgekehrte Brähmer nun zum zweiten Mal verteidigt. Bereits im April wurde Brähmer vom Franzosen Tony Averlant herausgefordert, der jedoch gegen das frühere „Jahrhunderttalent“ schon in der zweiten Runde K.o. ging.

Ein Sieg gegen den aufstrebenden Italiener, der mit der Bilanz von 17 Siegen und einem Unentschieden bei insgesamt 20 Kämpfen in Schwerin antritt, wäre für Brähmer zugleich ein weiterer Schritt auf dem Weg zu seinem Traum vom WBO-Gürtel. Um als Herausforderer gegen den seit Samstag neuen WBO-Titelträger Sergei Kovalev aus Russland antreten zu können, darf sich Brähmer gegen Abatangelo keine Niederlage erlauben.

Mit seiner Erfahrung aus 40 Siegen in 42 Kämpfen will Brähmer aber nicht den Fehler machen, seinen Widersacher zu unterschätzen. Obwohl Abatangelo allgemein als krasser Außenseiter gesehen wird, lobte Brähmer im Vorfeld des Kampfes auffallend dessen kompakte Kampfart und dessen Willenskraft.

Jürgen Brähmer vs. Stefano Abatangelo live im Fernsehen

Datum: 24. August 2013
Fernsehsender: ARD
Ort: Sport- und Kongresshalle, Schwerin

Übertragung/Sendezeit:
Samstag, ab 22.35 Uhr – Boxen im Ersten -Sportschau live – Europameisterschaft im Halbschwergewicht
Reporter: Andreas Witte